bildungslandschaft.eu


Schülerfirma "MyFuturePlan"

Die Berufsorientierung war für den einzelnen Jugendlichen oft fremd, verwirrend und viel zu kompliziert. Durch die Schülerfirma "MyFuturePlan" der Pestalozzi Mittelschule Pirna wird sie im Schuljahr 2009/10 interessant, regional und damit für jedermann greifbar sein - und das nicht nur für die Schülerinnen und Schüler der Förder- und Mittelschulen, Gymnasien und Berufsschulzentren im Landkreis.
 

 

DIE SCHÜLERFIRMA BACKSTAGE

 

MyFuturePlan war für das Schuljahr 2008/09 ein JUNIOR-Unternehmen der Pestalozzi Mittelschule Pirna. Wie in einem richtigen Unternehmen gab es neben der Vorstandsvorsitzenden jede Menge andere Firmenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die in den Abteilungen Marketing, Buchhaltung und Verwaltung beschäftigt waren. Unterstützt und beraten wurden die Jungunternehmerinnen und -unternehmer von einem Schulpaten und einem Wirtschaftspaten. Auch das Landratsamt und das Regionale Übergangsmanagement standen den Jugendlichen tatkräftig zur Seite.
Die Schülerfirma arbeitete in der unterrichtsfreien Zeit, in den Pausen und Freistunden sowie nachmittags und in den Ferien.

 

 

 

DIE JUNGUNTERNEHMERINNEN und JUNGUNTERNEHMER
 
Die Schülerfirma "My Future Plan" wurde von 11 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7, 9 und 10 der Pestalozzi Mittelschule Pirna-Copitz gegründet.
Hintere Reihe, v.l.: Cynthia Härtling, Theresa Krönert, Sarah Pinkert, Magdalena Schulz, Alina Oberthanner, Stefanie Erbe, Marie-Kristin von Carlsburg
Vordere Reihe, v.l.: Richard Wolfermann, Steven Siebert, Benjamin Schlotter. Nancy Schimke fehlte an dem Tag leider.
 
 

 

  

DIE GESCHÄFTSIDEE: DAS HAUSAUFGABENHEFT ZUR BERUFSORIENTIERUNG


"MyFuturePlan - das Hausaufgabenheft zur Berufsorientierung" ist ein Produkt, welches von Schülerinnen und Schülern für Schülerinnen und Schüler entwickelt wurde - von der Firmengewinnung über das Layout bis zum Druck und Verkauf. Das Heft stellt regionale Ausbildungsunternehmen des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge vor und vermittelt Anforderungen und Bewerbungskriterien. Diese Informationen sind für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Ausbilderinnen und Ausbilder sowie für Unternehmen gleichermaßen interessant und unterstützen die Berufswahlprozesse junger Menschen.

 

Besonders stolz sind die Jungunternehmerinnen und -unternehmer zum einen über 30 klein- und mittelständische Betriebe aus der Region, zum anderen aber auch über einige große Unternehmen sowie Verbände, die sie für die Vorstellung ihrer mehr als 40 Ausbildungsberufe in "MyFuturePlan" gewinnen konnten. Sowohl altbewährte Ausbildungsberufe wie Restaurantfachfrau/-mann und Zerspanungstechniker/-in als auch interessante regionalbezogene Berufszweige wie Uhrmacher/-in oder Dekorationsnäher/-in sind ab sofort jeden Samstag präsent.

 
 
DER VERKAUF
 
Das Interesse an dem Hausaufgabenheft ist überwältigend. Schon im Vorab gab es an 28 Schulen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge weit über 1.000 Bestellungen. Dank der bereitwilligen Unterstützung  der Förder- und Mittelschulen, Gymnasien sowie Beruflichen Schulzentren konnten insgesamt. knapp 1.700 Hausaufgabenhefte verkauft werden.
 
Mit ihrer marktfähigen Idee überzeugte die Schülerfirma auch die Juroren beim 15. JUNIOR-Landeswettbewerb im April 2009 und krönten ihr Engagement  mit dem 1.Platz. Auch bundesweit starteten die Jugenunternehmerinnen und -unternehmer durch und erkämpften sich im Wettstreit mit 12 bundesweiten Initiativen in Düsseldorf einen großartigen 4. Platz.
 
 
Hier lesen Sie mehr:
» Dresdner Neueste Nachrichten, 04.05.09
» Landkreisbote Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Mai 2009
» Landkreisbote Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Juni 2009
 

 

NACHHALTIGKEIT

 

Zum Ende des Schuljahres 2008/09 war die einjährige Schülerfirmentätigkeit im Rahmen von JUNIOR vorbei und die Schülerfirma löste sich auf. Zur nachhaltigen Gestaltung des Projektes "MyFuturePlan - Das Hausaufgabenheft mit Berufsorientierung" fanden die Schülerinnen und Schüler nach Beendigung ihrer Schülerfirmentätigkeit einen Partner aus der Wirtschaft, der das Projekt zukünftig fortführen wird: die Betreiber des sächsischen Jugendportals - Dampfer.NET Community GmbH. Damit wird den regionalen Unternehmen auch weiterhin eine Möglichkeit geboten, direkt mit Nachwuchsfachkräften zu kommunizieren.

 

So entsteht für das kommende Schuljahr 2010/11 in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Landesservicestelle Schule-Wirtschaft das berufsorientierende Hausaufgabenheft "FuturePlan 2010". Das Heft erscheint neben dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge auch erstmals für die Landeshauptstadt Dresden und im Landkreis Meißen. Rechtzeitig vor Schuljahresbeginn werden die Hefte kostenfrei in allen Förder- und Mittelschulen, Gymnasien und Berufsschulen verteilt.

 

 

 


 

23.11.2019 - 02:39:55